Events & Termine

44 Veranstaltungen gefunden
Mo, 12. Dezember 2016
12.12.2016
Bustransfer ab 16:00 Uhr Heringsdorf Maritim u. 16:30 Uhr Stolpe am Schloss

Bustransfer ab 16:00 Uhr Heringsdorf Maritim u. 16:30 Uhr Stolpe am Schloss

16:00 Uhr

Bustransfer zum Konzert nach Stavenhagen 16.00 Uhr ab Maritim Hotel Heringsdorf 16.30 Uhr ab Stolpe am Schloss Nach Konzertende wieder zurück. Quelle: Förderverein Usedomer Musikfreunde e.V. Tickets buchen: http://link.m-vp.de/tickets/926358.htm
Preis: 15,00 €
Kulmstraße Ostseebad Heringsdorf Mecklenburg-Vorpommern
  • Exkursion
  • Reisen
  • Sonstige
Di, 13. Dezember 2016
13.12.2016

Auf Hans Werner Richters Spuren

Literarischer Spaziergang durch den Ort seiner Kindheit und Jugend (Schriftsteller 1908-1993, Gründer und Leiter der GRUPPE 47)
Veranstaltung ist witterungsabhängig. Treffpunkt: im Hans Werner Richter-Haus, Waldstraße 1, 17429 Seebad Bansin Kosten: 6,00 € bzw. mit Kurkarte 4,00 € Dauer: 1 Std. Zeiten: Jan - März 14 Uhr April - Juni 15 Uhr Juli - Aug 17 Uhr Sep - Nov 15 Uhr Dez 14 Uhr
An der Seebrücke Seebad Bansin Mecklenburg-Vorpommern Deutschland

E-Mail: bansin@drei-kaiserbaeder.de

Tel: 0049 38378 47050

Fax: 0049 38378 470515

  • Führung
  • Touren
Sa, 17. Dezember 2016
17.12.2016
,,Weihnachtlich musikalischer Pommernabend´´

,,Weihnachtlich musikalischer Pommernabend´´

19:00 Uhr

Weihnachtlich musikalischer Pommernabend - mit den Solisten vom Thurbruchchor Ahlbeck Zirchow e.V. Hören- und erleben Sie traditionelle Weihnachtslieder, plattdeutsche Lieder von der Küste, Shantys und Anekdoten mit Instrumentalbegleitung. Quelle: Eigenbetrieb Kaiserbäder Insel Usedom Tickets buchen: http://link.m-vp.de/tickets/768602.htm
Preis: 11,00 €
Promenade an der Seebrücke Seebad Bansin Mecklenburg-Vorpommern
  • Chormusik
  • Vokalmusik
  • Klassik
Di, 20. Dezember 2016
20.12.2016

Auf Hans Werner Richters Spuren

Literarischer Spaziergang durch den Ort seiner Kindheit und Jugend (Schriftsteller 1908-1993, Gründer und Leiter der GRUPPE 47)
Veranstaltung ist witterungsabhängig. Treffpunkt: im Hans Werner Richter-Haus, Waldstraße 1, 17429 Seebad Bansin Kosten: 6,00 € bzw. mit Kurkarte 4,00 € Dauer: 1 Std. Zeiten: Jan - März 14 Uhr April - Juni 15 Uhr Juli - Aug 17 Uhr Sep - Nov 15 Uhr Dez 14 Uhr
An der Seebrücke Seebad Bansin Mecklenburg-Vorpommern Deutschland

E-Mail: bansin@drei-kaiserbaeder.de

Tel: 0049 38378 47050

Fax: 0049 38378 470515

  • Führung
  • Touren
So, 25. Dezember 2016 (1. Weihnachtstag)
25.12.2016
Maxi Arland & Julia Lindholm

Maxi Arland & Julia Lindholm

16:00 Uhr

MAXI ARLAND zählt zu den wenigen Künstlern, die die große Show beherrschen. Seit über 20 Jahren ist er eines der beliebtesten deutschen Fernsehgesichter und eine Institution in der Welt des Schlagers! Seine Samstagabend Shows gehören zu den meist gesehenen Musiksendungen im TV. „Musik auf dem Lande“ ist MAXI ARLANDs aktuelle Sendereihe, in der er im MDR die neue Landlust präsentiert und große Stars in die schönsten Dörfer Deutschlands lockt. Auch live ist MAXI ARLAND ein Bestseller. Er präsentiert große Open Airs, Galas und eigene Tourneen. Mit über 100 Konzerten pro Jahr zählt er zu den meist beschäftigten Künstlern der deutschen Musikbranche. Musikalisch entwickelt sich MAXI ARLAND immer weiter - seine Liebe zum Schlager ist und bleibt bleibt dabei seine Konstante. Zu den Komponisten und Autoren seines aktuellen Albums „Ein genialer Tag“ zählen u.a. der zweifache Grammy-Gewinner Gary Baker („I swear“), Rio Reiser Produzent Wolfgang Michels sowie Alex White und sein Partner AI King , die u.a. für Erfolge von Cascada und Haddaway verantwortlich zeichnen. Live ist MAXI ARLAND ein Garant für tolle Stimmung und großes Gefühl. Balladen stehen ihm genauso gut wie die unvergessenen Hits von Roy Black, die sein Großvater in den 60ern geschrieben hat. Klassiker von Frank Sinatra und Dean Martin machen den einzigartigen Mix einer MAXI ARLAND Show perfekt. Thomas Gottschalk zu Maxi Arland: „Großer Entertainer! Einer der wenigen, die in meine Richtung gehen.“ Für sein Weihnachtskonzert am 1. Weihnachtstag 2016 hat er sich Verstärkung aus Schweden eingeladen: Julia Lindholm - Was entsteht, wenn eine junge Schwedin die Hits von ABBA und zugleich die deutsche Sprache liebt? Ganz einfach: Ein neuer Stern am Schlagerhimmel! Mit JULIA LINDHOLM macht sich eine junge Skandinavierin daran, dem deutschen Schlager seine schwedische Komponente zu geben: Julia Lindholm singt u.a. die Hits von ABBA - „aber auf Deutsch“ und mit unvergleichlich schwedischem Akzent. Schon als kleines Kind entwickelte sie ihre Liebe zur deutschen Sprache, denn durch den Beruf ihres Vaters lebte sie 2 Jahre in Österreich. „Mit meinem Debüt Album „Super Trouper“ (VÖ 29.04.1& via Sony Music) geht für mich ein Traum in Erfüllung“ sagt die junge Stockholmerin, denn das Album verbinde ABBA, also DIE schwedischen Stars überhaupt, mit der deutschen Sprache und darüber hinaus könne sie hier zeigen, was gesanglich und auch tänzerisch in ihr stecke. „Super Trouper“ enthält 14 deutsche Songs – davon 12 Titel, die im Original von ABBA auf Englisch gesungen wurden, und 2 eigene neue Lieder. Manche Übersetzungen stammen aus den 70ern und wurden damals von Rex Gildo, Marianne Rosenberg oder auch von ABBA selbst gesungen, andere wurden aus dem ABBA-Musical „Mamma Mia“ übernommen. Neben Julias Interpretation eint alle Songs der neue Schlager-Sound, der scheinbar wie angegossen zu den großen ABBA-Hits passt. Die Veröffentlichung ihres Album wird von zahlreichen prime time TV Auftritten begleitet. Gemeinsam werden Maxi Arland und Julia Lindholm dem Datum geschuldet natürlich auch Weihnachtliches zu Gehör bringen. Freuen Sie sich auf einen Nachmittag der guten Laune. Quelle: MB-Konzerte Tickets buchen: http://link.m-vp.de/tickets/853559.htm
Preis: 36,20 bis 41,70 €
Strandpromenade Ostseebad Heringsdorf Mecklenburg-Vorpommern
  • Deutscher Schlager
  • Pop
  • Jazz-Rock-Pop etc.
Di, 27. Dezember 2016
27.12.2016

Auf Hans Werner Richters Spuren

Literarischer Spaziergang durch den Ort seiner Kindheit und Jugend (Schriftsteller 1908-1993, Gründer und Leiter der GRUPPE 47)
Veranstaltung ist witterungsabhängig. Treffpunkt: im Hans Werner Richter-Haus, Waldstraße 1, 17429 Seebad Bansin Kosten: 6,00 € bzw. mit Kurkarte 4,00 € Dauer: 1 Std. Zeiten: Jan - März 14 Uhr April - Juni 15 Uhr Juli - Aug 17 Uhr Sep - Nov 15 Uhr Dez 14 Uhr
An der Seebrücke Seebad Bansin Mecklenburg-Vorpommern Deutschland

E-Mail: bansin@drei-kaiserbaeder.de

Tel: 0049 38378 47050

Fax: 0049 38378 470515

  • Führung
  • Touren
Do, 29. Dezember 2016
29.12.2016
Dorit Gäbler "Eine Hommage an Marlene Dietrich"

Dorit Gäbler "Eine Hommage an Marlene Dietrich"

20:00 Uhr

Diesen Abend widmet die Schauspielerin Dorit Gäbler der Schauspielerin Marlene Dietrich - in Bewunderung der Legende, die Marlene Dietrich sich selbst schuf, im Verständnis mancher Capriole der Dietrich, die diszipliniert wie keine bei der Arbeit war, immer auf das Team bedacht, mit dem sie gerade arbeitete, souverän im Umgang mit Bewunderung und Macht. Die Lieder, die die Dietrich bei Gastspielen in aller Welt sang, sind heute noch populär, obwohl sie nicht für sie geschrieben wurden, egal, ob es sich dabei um "Lili Marleen", "Paff, der Zauberdrachen", "Die Antwort, mein Freund, weiß ganz allein der Wind" oder "Sag mir, wo die Blumen sind" handelt. Ihre Art, sich zu bewegen, wurde oft nachgeahmt; Dorit Gäbler kopiert sie nicht, sie erzählt aus dem Wissen von Zeitgenossen, mit denen sie sprach oder aus der Vielfalt der Veröffentlichungen von dieser großartigen Schauspielerin, dieser "Menschin", wie Billy Wilder sie bezeichnete. Das dabei manches Lied, wie bei der Dietrich, unter die Haut geht, ist Absicht. Quelle: S&S Baugesellschaft Forum mbH Maritim Hotel Kaiserhof Tickets buchen: http://link.m-vp.de/tickets/911891.htm
Preis: 23,00 €
Strandpromenade Ostseebad Heringsdorf Mecklenburg-Vorpommern
  • Bühnenshow
  • Bühne
So, 1. Januar 2017 (Neujahrstag)
01.01.2017
DAS PHANTOM DER OPER - mit Weltstar Deborah Sasson

DAS PHANTOM DER OPER - mit Weltstar Deborah Sasson

20:00 Uhr

Das Originalwerk von Sasson/Sautter ist eines der erfolgreichsten Tournee-Musicals in Europa. Weltstar Deborah Sasson und Axel Olzinger spielen die Hauptrollen. Am Silvesterabend kommt die erfolgreiche Musical-Produktion auch in die StadtHalle Rostock. Auf über 300 Bühnen Europas ist „Das Phantom der Oper“ des Autoren-Teams Deborah Sasson und Jochen Sautter seit 2010 von Zuschauern und Kritikern begeistert aufgenommen worden. Damit ist diese deutschsprachige musikalische Neuinszenierung, die zum 100. Geburtstags des 1910 von Gaston Leroux geschriebenen Romans „Le Fantôme de l´Opéra“ entstand, eine der erfolgreichsten Tournee- Musicalproduktionen Europas. Es ist ein Musical, das sich von allen bisherigen musikalischen Interpretationen des Literaturstoffes abhebt: Die Texte der Autoren halten sich viel näher an die Romanvorlage und in großen Teilen der Musik, die Sasson selbst komponierte, sind bekannte Opernzitate eingebunden. Modernste 3D?Videotechnik kreiert eine perfekte Bühnenillusion, die es ermöglicht, fließende Übergänge zwischen den einzelnen Szenen zu schaffen sowie Bilder vom Ballsaal der Oper, von Künstlergarderoben, vom Friedhof, von geheimen Gängen und nicht zuletzt vom See und von den geheimen Gemächern des Phantoms tief unter der Oper entstehen zu lassen. Die Rolle der Christine interpretiert die Bostoner Sängerin und Echo Klassik Preisträgerin Deborah Sasson selbst. Ihre facettenreiche und kraftvolle Sopranstimme ist ideal geeignet für diese Mischung aus Oper und Musical. Das Phantom wird von Axel Olzinger gespielt, der u.a. in „Chicago“ im Londoner Westend und in zahlreichen Rollen bei Musicalproduktionen der Vereinten Bühnen Wien Erfolge feiern konnte. Weiterhin wirkt ein großes Ensemble von herausragenden Darstellern aus dem deutschsprachigen Raum bei der Produktion mit. Ein 18?köpfiges Orchester, eigens vom musikalischen Direktor Peter Moss zusammengestellt, spielt die Musik live. Autoren: Deborah Sasson, Jochen Sautter Musikarrangements: Peter Moss Liedertexte: Jochen Sautter Komposition: Deborah Sasson Produktion: Köthe/Heck (musikalische und künstlerische Gestaltung) Regie und Choreografie: Jochen Sautter Bühnenausstattung: Michael Scott Zum Inhalt: Die Geschichte spielt in der Pariser Oper. Die Solistin Carlotta ist erkrankt, das Chormädchen Christine springt ein und singt so klar und fehlerfrei, dass hier etwas nicht stimmen kann. Richtig, das Phantom bringt Christine das Singen bei, erwartet als Gegenleistung ihre Liebe. Doch Christines Herz gehört Graf Raoul de Chagny. Der neue Opernstar muss sich entscheiden. Ihr Verstand spricht für das Phantom, ihr Herz für Raoul. Der Rest ist bekannt: zerborstener Kronleuchter, Verfolgungsjagd, ... Quelle: GOLIATH Show & Promotion GmbH Tickets buchen: http://link.m-vp.de/tickets/818710.htm
Preis: 53,00 bis 59,00 €
Strandpromenade Ostseebad Heringsdorf Mecklenburg-Vorpommern
  • Musical
  • Musiktheater
  • Theater
  • Bühne
Sa, 14. Januar 2017
14.01.2017
Mensch komm bloß nich uff de Welt

Mensch komm bloß nich uff de Welt

19:30 Uhr

ein humoristischer Otto Reutter Abend mit Heinz-Dieter Busch. In diesem neu überarbeiteten Programm ist es ihm wieder gelungen, sowohl den Reutterschen Humor als auch den hintergründigen Sinn der Texte voll zur Geltung zu bringen. Quelle: Eigenbetrieb Kaiserbäder Insel Usedom Tickets buchen: http://link.m-vp.de/tickets/936110.htm
Preis: 16,00 €
Promenade an der Seebrücke Seebad Bansin Mecklenburg-Vorpommern
  • Bühne
Mi, 18. Januar 2017
18.01.2017
Faust - Ein Fragment

Faust - Ein Fragment

10:00 Uhr

Drama von Johann Wolfgang von Goethe „Faust“ ist ein Jahrhundertwerk, ein Steinbruch, an dem sich Johann Wolfgang von Goethe Zeit seines Lebens abarbeitete. Begonnen hatte er mit dem Fauststoff 1770, angeregt von dem Prozess gegen die Kindesmörderin Susanna Margaretha Brandt, deren Hinrichtung er wahrscheinlich miterlebt hat. Das „Faustfragment“ steht entstehungsgeschichtlich zwischen „Urfaust“ und „Faust. Eine Tragödie“ und stellt die Liebestragödie um Gretchen in den Vordergrund. Über 60 Jahre beschäftigte Goethe das Thema – es wurde zu seinem literarischen Vermächtnis und zu einer der großen nationalen Dichtungen der Deutschen. In Goethes früher Fassung ist die philosophische Tiefe des späteren „Faust“ erst erahnbar, jedoch besticht sein Fragment durch die leidenschaftliche Schilderung einer verzweifelten Liebe, die der Geschichte um Gretchen tragische Dimensionen verleiht. Inszenierung: REINHARD GÖBER Bühne und Kostüme: ARIANE SALZBRUNN a. G. Reinhard Göber studierte Theaterwissenschaften an der Humboldt-Universität Berlin und war 2000-2002 Oberspielleiter des Schauspiels am Theater der Hansestadt Lübeck. Er inszenierte an den Stadt - und Staatstheatern von Bonn, Hannover, Linz, Kassel, Mainz, Parchim, Luzern, Schaan - Fürstentum Liechtenstein, Gera-Altenburg, Bielefeld, Dortmund, Oberhausen, Essen, Lübeck, Meiningen, Schleswig, Konstanz, Dessau, Saarbrücken, Cottbus und Innsbruck. Seit 2005 erhielt Reinhard Göber zahlreiche Lehraufträge an Universitäten in Österreich und Deutschland; seit 2006 ist er der Künstlerische Leiter einer der größten Literaturnächte in Deutschland, der „Großen Kiesau Literaturnacht“ in Lübeck. Auszeichnungen würdigten seine Arbeit. Ab der Spielzeit 2016/17 ist er Oberspielleiter Schauspiel am Theater Vorpommern. Von Homer bis Goethe ist eine Stunde, von Goethe bis heute vierundzwanzig Stunden, vierundzwanzig Stunden der Verwandlung, der Gefahren, denen nur der begegnen kann, der seine eigenen gesetzlichen Dinge betreibt. Man hört jetzt oft die Frage nach einem „richtigen" Goethebild, das wird es nicht geben, man muss sich damit begnügen, dass hier etwas ins Strömen geraten ist, das verwirrt, nicht zu verstehen ist, aber an die Wüste gewordenen Ufer Keime streut -: das ist die Kunst. Gottfried Benn, 1950 Quelle: Eigenbetrieb Kaiserbäder Insel Usedom Tickets buchen: http://link.m-vp.de/tickets/941073.htm
Preis: 15,30 bis 24,10 €
Strandpromenade Ostseebad Heringsdorf Mecklenburg-Vorpommern
  • Schauspiel
  • Theater
  • Bühne
Do, 19. Januar 2017
19.01.2017
Faust - Ein Fragment

Faust - Ein Fragment

19:30 Uhr

Drama von Johann Wolfgang von Goethe „Faust“ ist ein Jahrhundertwerk, ein Steinbruch, an dem sich Johann Wolfgang von Goethe Zeit seines Lebens abarbeitete. Begonnen hatte er mit dem Fauststoff 1770, angeregt von dem Prozess gegen die Kindesmörderin Susanna Margaretha Brandt, deren Hinrichtung er wahrscheinlich miterlebt hat. Das „Faustfragment“ steht entstehungsgeschichtlich zwischen „Urfaust“ und „Faust. Eine Tragödie“ und stellt die Liebestragödie um Gretchen in den Vordergrund. Über 60 Jahre beschäftigte Goethe das Thema – es wurde zu seinem literarischen Vermächtnis und zu einer der großen nationalen Dichtungen der Deutschen. In Goethes früher Fassung ist die philosophische Tiefe des späteren „Faust“ erst erahnbar, jedoch besticht sein Fragment durch die leidenschaftliche Schilderung einer verzweifelten Liebe, die der Geschichte um Gretchen tragische Dimensionen verleiht. Inszenierung: REINHARD GÖBER Bühne und Kostüme: ARIANE SALZBRUNN a. G. Reinhard Göber studierte Theaterwissenschaften an der Humboldt-Universität Berlin und war 2000-2002 Oberspielleiter des Schauspiels am Theater der Hansestadt Lübeck. Er inszenierte an den Stadt - und Staatstheatern von Bonn, Hannover, Linz, Kassel, Mainz, Parchim, Luzern, Schaan - Fürstentum Liechtenstein, Gera-Altenburg, Bielefeld, Dortmund, Oberhausen, Essen, Lübeck, Meiningen, Schleswig, Konstanz, Dessau, Saarbrücken, Cottbus und Innsbruck. Seit 2005 erhielt Reinhard Göber zahlreiche Lehraufträge an Universitäten in Österreich und Deutschland; seit 2006 ist er der Künstlerische Leiter einer der größten Literaturnächte in Deutschland, der „Großen Kiesau Literaturnacht“ in Lübeck. Auszeichnungen würdigten seine Arbeit. Ab der Spielzeit 2016/17 ist er Oberspielleiter Schauspiel am Theater Vorpommern. Von Homer bis Goethe ist eine Stunde, von Goethe bis heute vierundzwanzig Stunden, vierundzwanzig Stunden der Verwandlung, der Gefahren, denen nur der begegnen kann, der seine eigenen gesetzlichen Dinge betreibt. Man hört jetzt oft die Frage nach einem „richtigen" Goethebild, das wird es nicht geben, man muss sich damit begnügen, dass hier etwas ins Strömen geraten ist, das verwirrt, nicht zu verstehen ist, aber an die Wüste gewordenen Ufer Keime streut -: das ist die Kunst. Gottfried Benn, 1950 Quelle: Eigenbetrieb Kaiserbäder Insel Usedom Tickets buchen: http://link.m-vp.de/tickets/883059.htm
Preis: 15,30 bis 24,10 €
Strandpromenade Ostseebad Heringsdorf Mecklenburg-Vorpommern
  • Schauspiel
  • Theater
  • Bühne
Sa, 28. Januar 2017
28.01.2017
"Kreibohms Wetter!"

"Kreibohms Wetter!"

19:30 Uhr

„Kreibohms Wetter! Sonne, Regen – und die Kunst der Vorhersage“ Der beliebte Wetterfrosch Stefan Kreibohm ist zu Gast im Haus des Gastes in Bansin, um Witziges und Interessantes zum Thema „Wetter“ zu berichten. Wer hat nicht schon ungeschützt im Regen gestanden, vor Gewittern das Weite gesucht, in der Sonne unmäßig geschwitzt und sich vom Wind das Haar zerzausen lassen? Doch woher genau kommen das Nass von oben, der Wind von der Seite und der Nebel von unten? Stefan Kreibohm beobachtet seit über zehn Jahren vom Wetterstudio Hiddensee aus das Geschehen zwischen Himmel und Erde, zieht seine Schlüsse – und prognostiziert, wie sich das Wetter in den nächsten Stunden und Tagen entwickeln wird. In diesem Buch erklärt er, warum diese Entwicklung oft nicht sicher vorherzusagen ist, wie sich das globale Spiel der Gewalten auf die norddeutsche Region auswirkt, warum die Insel Fehmarn für die Sonne über Warnemünde ein Problem ist, warum hingegen die norwegischen Berge für Mecklenburg-Vorpommern oft klaren Himmel bedeuten – und warum der Sommer 2011 ein besonderer war. Ein äußerst unterhaltsames Lehrbuch mit zahlreichen Fotos und erläuternden Grafiken, eingängigen Erklärungen und anschaulichen Beispielen, das Lust macht nicht nur auf Sonne, sondern auch auf Regen und Donner. Ein Buch für jedes Wetter! Ein Buch für jedes Wetter! (© Pressetext Hinstorff Verlag) Quelle: Eigenbetrieb Kaiserbäder Insel Usedom Tickets buchen: http://link.m-vp.de/tickets/938236.htm
Preis: 16,00 €
Promenade an der Seebrücke Seebad Bansin Mecklenburg-Vorpommern
  • Lesung
  • Sonstige
Sa, 4. Februar 2017
04.02.2017
Musikalischer Pommernabend mit den Solisten

Musikalischer Pommernabend mit den Solisten

19:30 Uhr

vom Thurbruchchor Ahlbeck-Zirchow e.V. unter Leitung von Hans-Werner Hinz. Hören und erleben Sie traditionelle- und plattdeutsche Lieder von der Küste, Shantys und Anekdoten mit Instrumentalbegleitung Quelle: Eigenbetrieb Kaiserbäder Insel Usedom Tickets buchen: http://link.m-vp.de/tickets/936979.htm
Preis: 11,00 €
Promenade an der Seebrücke Seebad Bansin Mecklenburg-Vorpommern
  • Volksmusik
  • Jazz-Rock-Pop etc.
Sa, 11. Februar 2017
11.02.2017
"Besser´ne Glatze als gar keene Haare"

"Besser´ne Glatze als gar keene Haare"

19:30 Uhr

Der Altmeister des deutschen Kabaretts - Otto Reutter - steht auf dem Programm. Der Interpret Heinz-Dieter Busch singt und spricht die bekanntesten Couplets von Otto Reutter. Auch Neuentdeckungen aus der Arbeit von Otto Reutter kommen zur Aufführung. Quelle: Eigenbetrieb Kaiserbäder Insel Usedom Tickets buchen: http://link.m-vp.de/tickets/936912.htm
Preis: 16,00 €
Promenade an der Seebrücke Seebad Bansin Mecklenburg-Vorpommern
  • Bühne
Fr, 17. Februar 2017
17.02.2017
Multivisionsshow:"23 °Süd. Abenteuer Weltumrundung"

Multivisionsshow:"23 °Süd. Abenteuer Weltumrundung"

19:30 Uhr

Südliches Afrika, Australien, Südamerika mit dem Freien Journalist Torsten Weigel. Feuer und Eis, Wasser und Wüste. Ein halbes Jahr lang reiste Torsten Weigel um die Welt und erlebte zahlreiche Abenteuer. In diesem Vortrag zeigt er die spektakulärsten Bilder und erzähle die spannendsten Geschichten der Tour. Gemeinsam bewegen wir uns im Tiefflug über Wüsten hinweg, beobachten sturmgepeitschte Seen in Patagonien, unternehmen luftige Klettertouren, queren Südamerika mit dem Fahrrad und wagen uns in die tasmanische Wildnis. Quelle: Eigenbetrieb Kaiserbäder Insel Usedom Tickets buchen: http://link.m-vp.de/tickets/936245.htm
Preis: 16,00 €
Promenade an der Seebrücke Seebad Bansin Mecklenburg-Vorpommern
  • Reisen
  • Sonstige
Mvtermine